Rektusdiastase

Leiden Sie an einem vorgewölbten Bauch („MummyTummy“) nach mehreren Schwangerschaften oder an starken Rückenschmerzen aufgrund einer Rektusdiastase?

Als Rektusdiastase wird das Auseinanderweichen der geraden Bauchmuskulatur (M. recti abdominis) und der damit einhergehenden Ausdünnung der Mittelline (Linea Alba) bezeichnet. Es handelt sich um eine erworbene Bauchwandschwäche, welche sehr häufig zusammen mit Bauchwand- bzw. Bauchnabelbrüchen auftreten kann.

  • In solchen Fällen ist eine operative Sanierung mittels „Linea-alba Rekonstruktion und SCOLA Technik (SubCutaneous OnLay endoscopic Approach) zu empfehlen (Operationsdauer ab 120min) Über einen kleinen Hautschnitt (winzige Narbe) wird die Mittellinie gerafft und ein Kunstoffnetz zwischen Binde- bzw. Fettgewebe und der Bauchdecke positioniert.